Phase 2

Ortung ggf. Reparatur

Leistungen

Rauchgas- oder Nebelverfahren

Die Leckageortung durch Rauchgas erfolgt durch die Hilfe eines Seitenkanalverdichters, welcher das Rauchgas direkt in die Dämmschicht leitet. Dieses hat die Folge, dass sich ein deutlicher sichtbarer Nebel innerhalb der Dämmung verteilt und an den defekten undichten Stellen austritt. Auf die Art und Weise erfolgt eine optische Leckortung mit Rauchgas und es kann unverzüglich mit der Sanierung der betroffenen Bereiche begonnen werden. Diese Leckageortungstechnik liefert schnell und präzise Ergebnisse und ist richtig gutes effizientes visuelles Verfahren, das in dem Rand- und Anbindungsbereich von Flachdächern genutzt wird. Mit dem Rauchgasverfahren wird der Schadensbereich eingegrenzt und stellt somit sicher, dass nicht unnötig das gesamte Flachdach saniert wird, obwohl nur eine kleine Schadenstelle vorhanden ist.

Menü
Call Now Button24H Notfallnummer