Phase 2

Ortung ggf. Reparatur

Leistungen

Luftfeuchtemessung

Mit Messgeräten für die Luftfeuchte kann der Feuchtegehalt der Luft gemessen werden. Wir nutzen diese Messmethode zum überwiegenden Teil, um die Feuchtigkeit in der Bausubstanz zu bestimmen. Zu diesem Zweck werden hierfür speziell Bohrlöcher angefertigt. Durch den Einsatz eines Fühlerrohres (Durchmesser 5,5mm) werden Messungen in den Bohrlöchern und evtl. Fugen durchgeführt. Durch regelmäßige Kontrollmessungen wird der Verlauf der Bautrocknung geprüft und überwacht. Um besonders präzise Messungen zu erhalten, sollte das Gerät ca. 10 bis 15 Minuten dem zu messenden Umgebungsklima ausgesetzt werden, da hierdurch eventuelle Temperaturunterschiede zwischen der Elektrode und dem umgebenden Klima ausgeglichen werden können.

Bei Schimmelbefall an den Außenwänden kann natürlich mit der Luftmessung und einer gleichzeitigen Messung der Raum- und Außenwandtemperatur eine Taupunktmessung vorgenommen werden.

Tabelle für ideale Raumtemperatur
RaumOpt. TemperaturOpt. Luftfeuchtigkeit
Wohnräume20° - 23° C40 – 60 %
Küche18° - 20° C50 – 60 %
Schlafzimmer17° - 20° C40 – 60 %
Badezimmer20° - 23° C50 – 65 %
Kinderzimmer20° - 23° C40 – 60 %
Flure15° - 18° C40 – 60 %
Kellerräume10° - 15° C50 – 65 %

Hygrometer liefern verbindliche Werte hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen. Versuchen Sie stets, ihre Luftfeuchtigkeit im Raum zwischen den Idealwerten zu halten. Sowohl zu hohe oder zu niedrige Raumluftfeuchte wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Wie sie anhand der Tabelle feststellen werden, liegt der Feuchtigkeitsgehalt der Luft in Bad und Küche etwas höher als in den anderen Räumen des Hauses. Das liegt daran, dass sich während duschen, baden, kochen und spülen die Werte erhöhen. Kurzfristige Zeiträume der Erhöhung spielen bei der Schimmelbildung keine Rolle. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass im Anschluss an diese Tätigkeiten die betroffenen Zimmer stets gut zu lüften sind, um die mit Feuchtigkeit angereicherte Luft auszutauschen. Bedenken Sie, dass Schimmelpilze nicht erst ab 80% zu wachsen beginnen. Es gibt auch Sorten die sich bereits schon ab 70% vermehren. Liegt die Luftfeuchtigkeit längere Zeit konstant über 80%, führt das bei entsprechenden Temperaturen unweigerlich zur Schimmelbildung.

Menü
Call Now Button24H Notfallnummer